Articles

Ist Wildblumenhonig dasselbe wie roher Honig?


Beste Antwort

„Wildblumenhonig“ ist Honig, für den die Hauptnektarquelle der Bienen unbekannt und unkontrolliert ist, aber das Es wird vermutet, dass es sich um eine mögliche Vielzahl von Wildblumen in der Umgebung des Ortes handelt, an dem die Bienen gehalten werden. Der Honig, den meine Bienen machen, stammt von „Wildblumen, aber zu Beginn des Frühlings gehören zu diesen Wildblumen Bäume, die ihre jährlichen Blumen hervorbringen. Wenn ich das richtige Timing habe, wird dies als „Waldhonig“ bezeichnet. Als nächstes folgen allgemeine Mischungen von Frühlingsblumen aus einer Reihe von Wildblumen und Feldern mit „gelben Rucola“ (mehrere Arten der Senffamilie, die aus Europa eingeführt werden, aber auf lokalen landwirtschaftlichen Feldern wachsen, die noch nicht mit Mais oder Sojabohnen bepflanzt sind). Während dieser Zeit blühen auch Äpfel und ein paar andere Obstbäume, so dass diese in die Mischung aufgenommen werden. Noch später hat der „Wildblumenhonig“ keinen der Obstbäume und Frühlingsblumen, sondern besteht hauptsächlich aus zusammengesetzten Blüten („Sonnenblumenfamilie“), von denen viele dem Honig eine dunklere Farbe und einen schwereren, stärkeren Geschmack verleihen. Wenn ich etwas weiter westlich leben würde, könnte mein „Wildblumen“ -Honig eine angemessene Menge Klee-Nektar enthalten. Das Etikett „Wildblumenhonig“ sagt nicht viel über die Nektarquelle aus, sagt aber, dass die Nektarquelle wahrscheinlich ist keine einzige Blumenquelle, von der der Imker mit Sicherheit wissen kann, dass die Bienen des Imkers zu Besuch waren.

„Roher“ Honig (was in Bezug auf Lebensmittel eine Art Fehlbezeichnung ist go) ist ein Etikett, das einige auf Honig setzen, um anzuzeigen, dass der Honig NICHT “ verarbeitet “durch Filtern, Ultrafiltern oder Pasteurisieren (Erhitzen hoch genug und lang genug, um Mikroorganismen abzutöten). Was „roh“ bedeutet, kann von Markt zu Markt unterschiedlich sein und ist an einigen Orten (Ländern) kein offiziell anerkannter Kennzeichnungsbegriff. An einigen Stellen bedeutet roh „direkt aus dem Bienenstock“ und kann viele Partikel (Wachsstücke, Körperborsten und Flügelteile der Bienen, Pollenkörner usw.) enthalten, die darin schwimmen. An anderen Stellen ist der Honig möglicherweise noch roh, obwohl er ein wenig erhitzt wurde, um die Viskosität zu verringern, und dann durch Filter geleitet wurde, die gerade fein genug sind, um sichtbare Rückstände zu entfernen. Diese letztere Bedingung ist die häufigste Art und Weise, wie man „rohen“ Honig aus meiner Region im Mittleren Westen der USA findet.

„Wildblumenhonig“ spricht die Nektarquelle an. Roh, bedeutet „ungekocht“ und nicht ultrafiltriert.

Antwort

„Wildblume“ und „roh“ beschreiben verschiedene Dinge, sodass ein Honig beides oder beides sein kann.

Wie ein Honig beschrieben wird, hängt auch von der Gesetzgebung ab, in der Sie sich befinden. In einigen Ländern gibt es sehr strenge Regeln, wie Honig zum Verkauf gekennzeichnet werden kann (zum Beispiel: Ratschläge des Trading Standards Institute ) und was die verschiedenen Wörter bedeuten In anderen Ländern ist der Käufer vorsichtig, da der Lieferant es so nennen kann, wie er möchte, ob es wahr ist oder nicht.

Im Allgemeinen hat „Wildblume“ wenig Bedeutung, da die Bienen meistens nicht in einem kommerziellen Monokulturgebiet gehalten werden Honig wird einen großen Anteil an Nektar aus Wildblumen enthalten, die für seine Herstellung verwendet werden. Das mit dem Wort „Wildblumen“ erzeugte Bild zaubert ein Bild von Graswiesen, aber das kann irreführend sein, da Brombeersträucher, Unkraut und Bäume auch „Wildblumen“ produzieren. In der Tat werden einige wirklich gute Honige von Bienen produziert, die in Wäldern leben und ihren Nektar nur von Bäumen beziehen. Wildblumen können auch wilde Rhododendren enthalten, wo sie vorkommen, die Bienen mögen sie, da sie eine große Ernte produzieren, aber der von Rhododendron produzierte Honig kann für uns Menschen giftig sein.

„Roh“ ist etwas einfacher zu definieren , da dies im Allgemeinen bedeutet, dass der Honig nur eine minimale Behandlung hat, normalerweise (aber nicht immer) nur ein Grobfilter, der verwendet wird, um offensichtlich große Partikel wie das Bein oder den Flügel der einen oder anderen Biene und Wachsstücke oder andere Bienenstockreste zu entfernen. Sie würden nicht erwarten, dass ein als „roh“ bezeichneter Honig mit einem so feinen Filter gefiltert wurde, dass er Pollen entfernt (wodurch viele Aromen und komplexe Mikronährstoffe entfernt werden) oder auf irgendeine Weise wärmebehandelt wurde .

Wenn Sie ein einigermaßen zuverlässiges Zeichen für einen Honig von guter Qualität wünschen, suchen Sie nach einem, dessen Kristallisation am Boden des Glases beginnt. Dies ist ein viel besserer Hinweis darauf, dass er nicht übertrieben wurde. verarbeitet als alles, was auf dem Etikett steht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.