Articles

Was ist ein Apfel?

Beste Antwort

Botanische Informationen

Blüten, Früchte und Blätter des Apfelbaums ( Malus pumila )

Der Apfel ist ein Laubbaum , der im Allgemeinen 1,8 bis 4,6 m hoch und bis zu 12 m hoch ist m) in freier Wildbahn.

Bei der Kultivierung werden Größe, Form und Astdichte durch die Auswahl- und Trimmmethode Wurzelstock bestimmt. Die Blätter sind abwechselnd angeordnet dunkelgrün gefärbte einfache Ovale mit gezackten Rändern und leicht flaumigen Unterseiten .

Blüten werden im Frühjahr gleichzeitig mit dem Knospen der Blätter produziert und auf Sporen und einigen langen Trieben produziert. Die 3 bis 4 cm (1,2 bis 1,6 Zoll) großen Blüten sind weiß mit einem rosa Farbton, der allmählich verblasst, fünf Blütenblätter mit einem Blütenstand bestehend aus einem Cyme mit 4–6 Blüten. Die zentrale Blüte des Blütenstandes wird „Königsblüte“ genannt; Es öffnet sich zuerst und kann eine größere Frucht entwickeln.

Die Frucht reift im Spätsommer oder Herbst, und es gibt Sorten mit einer Vielzahl von Größen. Kommerzielle Erzeuger wollen aufgrund der Marktpräferenz einen Apfel mit einem Durchmesser von 7,0 bis 8,3 cm (2,75 bis 3,25 Zoll) produzieren. Einige Verbraucher, insbesondere in Japan, bevorzugen einen größeren Apfel, während Äpfel unter 5,7 cm im Allgemeinen zur Saftherstellung verwendet werden und wenig frischen Marktwert haben. Die Haut reifer Äpfel ist im Allgemeinen rot, gelb, grün, rosa oder rostrot, obwohl viele zwei- oder dreifarbige Sorten gefunden werden können.

Die Haut kann auch ganz oder teilweise rostrot sein, dh rau und braun . Die Haut ist mit einer Schutzschicht aus epikutikulärem Wachs bedeckt.

Das Fleisch ist im Allgemeinen blassgelblich-weiß, durch rosa oder gelbes Fleisch auch bekannt.

Wilde Vorfahren

Hauptartikel: Malus sieversii

Der ursprüngliche wilde Vorfahr von Malus pumila wurde Malus sieversii gefunden und in den Bergen Zentralasiens in Südkasachstan, Kirgisistan, Tadschikistan und Xinjiang , China.

Anbau der Art, wahrscheinlich beginnend an den bewaldeten Flanken der Tian Shan Berge , über einen langen Zeitraum fortgeschritten und eine sekundäre Introgression von Genen anderer Arten in die offen bestäubten Samen ermöglicht. Ein signifikanter Austausch mit Malus sylvestris , dem Holzapfel, führte dazu, dass die aktuellen Apfelpopulationen verwandter waren zu Holzapfel als zu dem morphologisch ähnlicheren Vorläufer Malus sieversii . Bei Stämmen ohne kürzlich erfolgte Beimischung überwiegt der Beitrag der letzteren.

Genom

Im Jahr 2010 führte ein Italiener Das Konsortium gab bekannt, dass es das gesamte Genom des Apfels in Zusammenarbeit mit Gartenbau-Genomikern an der Washington State University unter Verwendung der Sorte Goldene Köstlichkeit .

Sie hatte ungefähr 57.000 Gene, die höchste Anzahl aller bisher untersuchten Pflanzengenome und mehr Gene als das menschliche Genom (ca. 30.000).

Dieses neue Verständnis des Apfelgenoms wird Wissenschaftlern helfen, Gene und Genvarianten zu identifizieren, die zur Resistenz gegen Krankheiten und Trockenheit und andere wünschenswerte Eigenschaften beitragen. Das Verständnis der Gene hinter diesen Merkmalen ermöglicht es Wissenschaftlern, eine sachkundigere selektive Züchtung durchzuführen. Die Genomsequenz lieferte auch den Beweis, dass Malus sieversii der wilde Vorfahr des heimischen Apfels war – ein Thema, über das in der wissenschaftlichen Gemeinschaft lange diskutiert worden war. P. >

Geschichte

Wilder Malus sieversii Apfel in Kasachstan

Das Diversitätszentrum der Gattung Malus liegt im Osten heutige Türkei . Der Apfelbaum war vielleicht der früheste Baum, der kultiviert wurde, und seine Früchte wurden durch Selektion über Tausende von Jahren verbessert. Alexander dem Großen wird zugeschrieben, in Kasachstan in 328 BCE ;

diejenigen, die er nach Mazedonien zurückbrachte, könnten die Vorfahren von Zwergwurzelbeständen gewesen sein.Winteräpfel, die im Spätherbst gepflückt und knapp über dem Gefrierpunkt gelagert wurden, sind seit Jahrtausenden ein wichtiges Lebensmittel in Asien und Europa.

Äpfel wurden im 17. Jahrhundert von Kolonisten nach Nordamerika eingeführt und der erste Apfelgarten auf dem nordamerikanischen Kontinent wurde 1625 von Reverend William Blaxton in Boston gepflanzt.

Die einzigen in Nordamerika heimischen Äpfel sind Holzäpfel , die früher als „gewöhnliche Äpfel“ bezeichnet wurden.

Apfelsorten Als Saatgut aus Europa gebracht, wurden sie entlang der Handelsrouten der amerikanischen Ureinwohner verbreitet und auf Kolonialfarmen angebaut. In einem Baumschulkatalog für Äpfel in den USA von 1845 wurden 350 der „besten“ Sorten verkauft, was die Verbreitung neuer nordamerikanischer Sorten im frühen 19. Jahrhundert zeigt.

Im 20. Jahrhundert wurden Bewässerungsprojekte in Eastern Washington begann und ermöglichte die Entwicklung der milliardenschweren Obstindustrie, deren führendes Produkt der Apfel ist. Bis zum 20. Jahrhundert lagerten die Landwirte im Winter Äpfel in frostsicheren Kellern für den Eigenbedarf oder zum Verkauf. Der verbesserte Transport frischer Äpfel per Zug und Straße ersetzte die Notwendigkeit der Lagerung.

Im 21. Jahrhundert wurde die Langzeitlagerung wieder populär, da Einrichtungen mit „kontrollierter Atmosphäre“ verwendet wurden, um Äpfel das ganze Jahr über frisch zu halten. runden. Einrichtungen mit kontrollierter Atmosphäre verwenden hohe Luftfeuchtigkeit, niedrigen Sauerstoffgehalt und kontrollierten Kohlendioxidgehalt, um die Fruchtfrische aufrechtzuerhalten.

HABEN GUTE GESUNDHEIT… !!!

Lesen Sie mehr über: Apple – Wikipedia

Antwort

Ein Apfel ist der Name von englischsprachigen Menschen für etwas, das Licht in unsere Augen reflektiert (auch Objekt genannt). Dieses Objekt kann in vielerlei Hinsicht variieren, aber die meisten von uns würden die Form ähnlich einem Tennisball beschreiben (der rund ist) (ich werde jetzt nicht näher darauf eingehen, was dies ist – fragen Sie Ihre Mutter). Die Farbe, an die die meisten Menschen denken, wenn sie an einen Apfel denken, ist rot. Aber nicht jeder Apfel ist rot. Die meisten Objekte können in Gruppen eingeteilt werden. Es gibt Gruppen, die die meisten von uns mit denselben Objekten füllen würden (allgemeine Gruppen). Zum Beispiel würden die meisten Männer (und Frauen) zustimmen, dass das Objekt „Apfel“ in die Gruppe „Früchte“ fallen würde. Ich habe aber auch eine persönliche Kategorie (in diesem Text ist „Kategorie“ ein Synonym für Gruppe – Sie können also diese beiden Wörter austauschen), die „Objekte, die ich gerne esse“ genannt wird und die andere Leute möglicherweise haben müssen. Aber nicht jeder wird dieses Objekt mit den gleichen Dingen füllen. Ich würde einen Apfel in die zuvor erwähnte persönliche Gruppe aufnehmen.

Ich hoffe, Sie haben ein besseres Bild von einem Apfel. Wenn Sie lernen möchten, Äpfel zu erkennen, würde ich Ihnen eine Google-Bildsuche mit dem Schlüsselwort „apple“ vorschlagen.

Hier ist ein Beispielbild.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.