Articles

Welche Elemente werden zu Wasser kombiniert?


Beste Antwort

Kein Element „produziert“ Wasser. Nur chemische Reaktionen können andere Substanzen produzieren. Ein Element ist eine Substanz, die nur aus einem Atomtyp besteht. Zum Beispiel sind Sauerstoff und Wasserstoff beide Elemente. Wenn Sie eine Menge Wasserstoffgas haben, haben Sie nur Wasserstoffatome. Andererseits ist Wasser eine Verbindung – zwei oder mehr Elemente (im Fall von Wasser-, Wasserstoff- und Sauerstoffatomen), die chemisch miteinander verbunden sind, um eine neue Substanz zu bilden. Wenn Sie Wasserstoff in Luft verbrennen, verbinden sich zwei Wasserstoffatome mit einem Sauerstoffatom zu H2O. Sie können aber auch Wasser herstellen, indem Sie die meisten Substanzen verbrennen, die Wasserstoff enthalten, wie Alkohol, Benzin oder Holz.

Antwort

Weil Chemie nicht nur Dinge mischt. Genauso wie sich ein Kuchen von einer Kuchenmischung unterscheidet, wenn er im Ofen war und reagiert hat.

Eine Mischung aus Wasserstoff und Sauerstoff hat genau die physikalischen Eigenschaften, die Sie erwarten würden, wie z. B. die Dichte, die Sie erhalten von der Mittelung der beiden. Dies ist jedoch kein Wasser.

Fügen Sie einen Funken hinzu, und es wird eine enorme Energiefreisetzung und heißer Dampf (und übrig gebliebener Wasserstoff oder Sauerstoff, je nachdem, welcher Überschuss vorhanden war) abgegeben. Sobald der Dampf auf Raumtemperatur abgekühlt ist, ist er größtenteils flüssig.

Ein Teil der freigesetzten Energie war die, die es den Molekülen der Elemente ermöglichte, mit hoher Geschwindigkeit (kinetische Energie) herumzufliegen. Nachdem die Wassermoleküle diese Energie verloren haben, können sie nicht mehr herumfliegen und sind flüssig.

Diese Geschichte enthält viel mehr, da Wasser tatsächlich ein kompliziertes Molekül ist.

Zum Vergleich: H2S wird aus einem Gas H2 und einem Feststoff S hergestellt, ist jedoch bei Raumtemperatur ein Gas.

Hier einige Zahlen:

Die Bildungsenthalpie (dh die angegebene Wärme) Wenn die Elemente unter Bildung der Verbindung reagieren, beträgt die Wassermenge -286 kJ / mol. (Das Minuszeichen bedeutet, dass Wärme abgegeben wird.)

Das für H2S beträgt -21 kJ / mol.

Somit ist die kinetische Energie der Wasserstoffmoleküle nur sehr wenig verloren gegangen. Somit ist es ausreichend, dass die Wasserstoffatome die schwereren Schwefelatome in der Gasphase herumziehen, obwohl es nicht schwierig ist, sie in die flüssige Phase zu bringen.

Die Gründe für diese Unterschiede liegen im Verständnis des Verhaltens der Elektronen um Atomkerne und wie sie mit anderen Atomen teilen können. Das ist Chemie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.