Articles

Wo findet eine Filtration in den Nieren statt? Was ist der Prozess?


Beste Antwort

Eine gute Nierenfiltration findet am Nierenkörperchen statt, das aus der Bowman-Kapsel und dem Nierenglomerulus

Wie passiert das? Nun, das Geheimnis liegt in der Struktur des Nierenkorpuskels.

Der Glomerulus besteht aus Blutgefäßen; Es gibt zwei Schiffe, die durch ein Netzwerk von Kapillaren verbunden sind. Es gibt die größere afferente Arteriole, die Blut zum Nierenkörperchen führt, und die kleinere efferente Arteriole, die Blut wegnimmt. Da der Efferenz kleiner als der Afferent ist, kann sich in den Kapillaren Druck aufbauen. Dieser Druck wird als Filtrationsdruck bezeichnet und hauptsächlich durch die Durchmesser der beiden Gefäße gesteuert. Der Prozess wird als Ultrafiltration bezeichnet.

Durch den Filtrationsdruck kann Flüssigkeit aus den Verbindungskapillaren (dem Hauptteil des Glomerulus) in die Bowman-Kapsel gedrückt werden, die zum Rest des Nieren-Nephrons führt. Dies ist möglich, weil die Kapillaren fenestriert (im Wesentlichen porös) sind und keine Membran (Membran) aufweisen, die die Fenster bedeckt. Ohne zu sehr ins Detail zu gehen, ist zwischen den Zellen im Glomerulus und der Bowman-Kapsel gerade genug Platz, um wichtige Moleküle und Ionen, z. Salze und Medikamente.

Viele herausgefilterte Substanzen werden vom Körper zurück benötigt, sodass der Rest des Nierennephrons den größten Teil des Filtrats wieder absorbiert, bevor der endgültige Urin in die Blase gelangt.

Hier ist ein weiteres Bild, um die Dinge ins rechte Licht zu rücken.

Antwort

Nun

Dies ist die Filtrationseinheit des Körpers.

Die Grundeinheit ist Nephron, bestehend aus Kapsel und Tubuli des Bogenschützen.

Das Blut im ankommenden Gefäß wird in den Raum in herausgefiltert Bogenschützen kapseln eine Tasse wie einen Raum. Es gibt Räume wie Sitzplätze in der Wand, die die Größe der Partikel bestimmen, die aus dem Blut austreten sollen.

Große Moleküle wie Albumin-Blutzellen bleiben dort, wo gelöste Wasserglukose usw. filtern out.

Hier wirken zwei entgegengesetzte Kräfte

1. der hydrostatische Druck, der durch Blut auf das Blutgefäß wirkt. Es begünstigt, dass Flüssigkeit austritt.

2. das osmotische Druck von Albumin wie eine schwache Filtration. Tatsächlich ein Gleichgewicht dieser Kräfte und der Co. Die Zugabe von Membranen usw. ist nur ein Teil der Vielzahl von Faktoren, die sie steuern.

Viele der gefilterten Objekte werden resorbiert und einige werden in anderen Teilen des Nephrons abgesondert, was zu ultimativem URIN führt.

Dies ist ein Abfallprodukt, das giftige Chemikalien enthält, die vom Körper nicht benötigt werden. Der menschliche Körper ist der effizienteste Motor, sodass nichts verschwendet wird. Was abgesondert wird, ist echte Verschwendung, so dass diejenigen, die durch Therapie Urin trinken, die Nieren überlasten.

Dies ist die Antwort auf eine neun medizinische Person. Ich hoffe, es ist klar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.